1980 – Gründung der Hösch GmbH durch Ing. Gerhard Hösch in Himberg bei Wien als Werkzeugbau Unternehmen

1985 – Eröffnung eines zweiten Standortes in Jennersdorf für den Bereich Zerspannungstechnik

1987 – Übersiedlung des Standortes Himberg (Bereich Werkzeugbau) nach Wien in die Ketzergasse (Liesing)

1988 – Anschaffung des ersten CNC Bearbeitungszentrums (Kondia)

1990 – Anschaffung der ersten Spritzgussmaschine (Auckland)

1993 – Standort Ketzergasse schließt, Umsiedlung nach Jennersdorf

1999 – nach laufender Erweiterung des Maschinenparks wird erstes 5-Achsen-Bearbeitungszentrum (Bridgeport) angeschafft

2012 – Gründung der Hösch Mechatronic GmbH durch Christian Kropf, Benjamin Schuchlenz und Josef Kropf mit anschließender Übernahme der Hösch GmbH durch Hösch Mechatronic GmbH (Ing. Gerhard Hösch – Ruhestand)

2015 – Anschaffung des ersten 6-Achsen Drehautomaten mit angetriebenen Werkzeugen (Hardinge)